Harald Juras

DM Bad Harzburg 2015

Mit fast 1000 Läufern war die Deutsche Meisterschaft im Lang-OL nördlich von Bad Harzburg sehr gut besucht. Eiskalte Winde bei Temperaturen zwischen 3 und 10 Grad, Felsen wie im Zittauer Gebirge und der tolle Brockenblick vom Wettkampfzentrum werden den Läufern in Erinnerung bleiben.

Am zweiten Tag fand traditionell der Deutschland-Cup statt. Vom OL Görlitz e.V. nahmen 11 Aktive an dieser Veranstaltung teil.

Für das beste Ergebnis sorgte in der Altersklasse D16 Ann-Sophie Minner. Für 6,2 km mit 210 Höhenmetern und 14 Posten benötigte sie nur 66:05 Minuten und erkämpfte Platz vier, wobei ihr sogar nur vier Sekunden zu Bronze fehlten. Moritz Vogt konnte in der H14 mit sehr guter Leistung Platz fünf erreichen (44:24 min. 5,0 km, 150 Hm, 13 Posten).

In der Rahmenklasse D19Akurz zeigte Sandra Juras „alte“ Klasse und gewann mit über zwei Minuten Vorsprung in 40:03Minuten. (4,8 km, 200 Hm, 12Posten).

Weitere Ergebnisse der Görlitzer Läufer:                                     --> Bilder

MVizemeisteroritz Vogt, Malte Borrmann und Florian Hänchen werden Vizemeister

Schönes Spätsommerwetter begleitete die Läufer aus ganz Deutschland beim Team-Wochenende nordöstlich von Berlin. Am 12. und 13.September fanden bei Biesenthal die Deutschen Meisterschaften im Staffel-OL und Mannschafts-OL statt. Die Veranstaltungen hatten eine sehr gute Beteiligung mit Aktiven aus ganz Deutschland. Orientierungstechnisch sehr anspruchsvolle Bahnen waren in hohem Tempo zu bewältigen, da die leicht welligen Wälder sehr gut belaufbar waren.

Das beste Ergebnis für den OL Görlitz erkämpften im Mannschafts-OL in der Altersklasse H14 Moritz Vogt, Malte Borrmann und Florian Hänchen mit Platz zwei. Für diesen Lauf benötigten sie nur 34:18 Minuten. Der Rückstand zu den Siegern aus Dresden betrug 2:47 Minuten. Dritter wurden die Sachsenmeister im Mannschafts-OL von Planeta Radebeul.

Weitere gute Ergebnisse konnten von den Teams von OL Görlitz erreicht werden. Die Ergebnisse im Überblick:
Am 06.September fand im Tharandter Wald bei Hartha ein Landesranglistenlauf im Lang-OL statt. Die Bahnen waren im steinigen und bergigen Gelände durch Dornen teilweise schwer belaufbar. Die Veranstaltung hatte eine gute Beteiligung. Die Starter mussten außerdem mit dem Kälteeinbruch (10°C) und dem Regenwetter klar kommen.

Unter die besten Drei schaffte es diesmal Matthäus Steudler in der Altersklasse H18. Er belegte den zweiten Platz.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:
Am 29. und 30.August fanden bei Lengefeld die Sächsischen Meisterschaften im Mannschafts-OL und im Staffel-OL statt. Die Veranstaltungen hatten eine sehr gute Beteiligung mit Aktiven aus ganz Sachsen. Vom OL Görlitz nahmen an diesen Wettkämpfen nur wenige Läufer teil.
 
Als Gaststarterin für Robotron Dresden wurde Ann-Sophie Minner Sachsenmeisterin im Mannschafts-OL in der D18. Im Staffel-OL konnte Platz zwei erkämpft werden.

Mit zwei Landesranglistenläufen bei Augustusburg ging die erste Halbserie des Wettkampfjahres zu Ende. Am ersten Tag wurde ein Mittel-OL veranstaltet, welcher teilweise im Regen stattfand. Der Lang-OL am zweiten Tag verlangte den Läufern durch zahlreiche Höhenmeter und Laufbehinderungen durch Resthölzer aus Forstarbeiten noch einmal alles ab.

Die Ergebnisse im Überblick:     - 1.Lauf - 2.Lauf

800 Aktive pro Tag - Harte Bedingungen für alle!

Am Wochenende fanden im Zittauer Gebirge die Sächsisch-Böhmischen OL-Tage mit jeweils 800 Aktiven statt. Damit ist SAXBO auch in diesem Jahr die größte OL-Veranstaltung in unserer Region. Auch Görlitzer Läufer waren am Start.

Bei Hitze wurde am Samstag ein Lauf in Tschechien bei Fojtka und am Sonntag bei Sonnenschein der zweite Lauf in Oybin veranstaltet. Durch die vielen Höhenmeter zählt SAXBO zu den härteren Läufen, was sich in deutlich längeren Laufzeiten ausdrückt.

Für die besten Ergebnisse sorgten Jörg Eppendorfer in der H50, der am zweiten Tag Platz zwei erkämpfte und Moritz Vogt in der H14, der an beiden Tagen sehr guter Vierter wurde.

Die Ergebnisse im Überblick:

Moritz Vogt belegt Platz sechs bei der DM im Mittel-OL

Unweit von Kassel fand bei sehr wechselhaftem Wetter die Deutsche Meisterschaft im Mittel-OL statt. Vom OL Görlitz nahmen nur fünf Läufer daran teil. Für das beste Ergebnis sorgte Moritz Vogt mit Platz sechs in der Altersklasse H14.

Am 31.05.15 fand ein Bundesranglistenlauf statt, welcher aus Görlitzer Sicht gleich mehrere Überraschungen bereit hielt.:

1.Daniela Minner (Rahmenlauf kurz leicht)
4.Moritz Vogt H14
6.Felicitas Vogt D16

Freitagabend fand ein Sprint-OL statt, welcher in die Deutsche Park-Tour eingeht.
Die Ergebnisse der Görlitzer Läufer im Überblick:

                                  Sprint-OL/DM/BRL
D16 Ann-Sophie Minner   9. /  9. / 12.
D16 Felicitas Vogt         10. / 14. / 6.
D35 Daniela Minner         8. /   5. (mittel schwer) / 1.(kurz leicht)
H12 Malte Borrmann     14. / 16. / 12.

Moritz Vogt erkämpft zweiten Platz beim Bundesranglistenlauf

Am 09. und 10.Mai fanden in Freiberg die Deutschen Meisterschaften im Sprint-OL und ein Bundesranglistenlauf im Lang-OL statt. Die Veranstaltungen hatten eine sehr gute Beteiligung mit Aktiven aus ganz Deutschland.

Beim Sprint-OL erfolgte in einem Vorlauf rund um die Uni Freiberg die Qualifikation für das A- oder B-Finale. Am Nachmittag wurden die Besten in der Altstadt von Freiberg ermittelt. Die Görlitzer Läufer konnten mit knappen Rückständen nicht unter die besten sechs Starter laufen.

Das beste Ergebnis für den OL Görlitz erkämpfte im Lang-OL in der H14 Moritz Vogt mit Platz zwei. Sein Rückstand zum Sieger aus Radebeul betrug 2:09 Minuten (4,2 km, 115 Höhenmeter, 8 Posten, 34:28 Minuten).

Die Ergebnisse im Überblick:

Moritz Vogt erkämpft zweiten Platz in der Bundesrangliste

K800 P1090327Am 18. und 19.April fanden nördlich von Papstdorf die Deutschen Bestenkämpfe im Ultralang-OL und ein Bundesranglistenlauf im Mittel-OL statt. Während am ersten Tag kurzzeitig fast winterliche Bedingungen herrschten, war der zweite Tag ein perfekter Frühlingstag. Zahlreiche Höhenmeter mussten im felsigen Gelände überwunden werden.

Die Veranstaltungen hatte eine sehr gute Beteiligung mit Aktiven aus ganz Deutschland.

Das beste Ergebnis für den OL Görlitz erkämpfte im Mittel-OL in der H14 Moritz Vogt mit Platz zwei. Sein Rückstand zum Sieger aus Radebeul betrug knapp zwei Minuten (2,7 km, 100 Höhenmeter, 11 Posten, 23:55 Minuten). Damit gelang es ihm, sich in der Bundesrangliste auf Platz zwei zu verbessern. Malte Borrmann (H12) und Ann-Sophie Minner (D16) können sich derzeit über die Plätze sechs und sieben in der Bundesrangliste freuen.

Dem Talentezentrum in Görlitz kann eine gute Arbeit bescheinigt werden, denn weitere Nachwuchssportler konnten an diesem Wochenende die schwierigen Bedingungen südlich der Elbe meistern.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

Petra Schröter erläuft Vizemeistertitel im Mittel-OL

Am 11.April fand in der Lohmener Klamm nordöstlich von Pirna die Sachsenmeisterschaft im Mittel-OL statt. Die Bahnen waren im felsigen und bergigen Gelände zumeist gut belaufbar. Die Veranstaltung hatte eine sehr gute Beteiligung.

Das beste Ergebnis für den OL Görlitz erkämpfte Petra Schröter in der Altersklasse D45 und wurde Vizemeisterin. Bronze konnte Matthäus Steudler in der H18 erlaufen. Eine sehr gute Leistung schaffte in d er H14 Moritz Vogt mit Platz fünf, hatte dabei aber nur 28 Sekunden Rückstand zum Sieger. Bemerkenswert ist auch, dass weitere acht Görlitzer es in die Top Ten ihrer Altersklasse schafften.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /WWWROOT/208827/htdocs/components/com_k2/templates/default/user.php on line 260
Seite 1 von 2