Das Zittauer Gebirge zeigte sich von seiner besten Seite

SAXBO 2018Von seiner besten Seite zeigte sich am Wochenende das Zittauer Gebirge. Im Rahmen der Sächsisch-Böhmischen OL-Tage (SAXBO) wurden zwei Läufe bei Lückendorf mit jeweils über 700 Aktiven ausgetragen. Sommerliche Temperaturen, schönes belaufbares Gelände und anspruchsvolle Bahnlegungen mit zahlreichen Felsen begeisterten viele Läufer. Auch das gesamte Umfeld hatten die Zittauer Orientierungsläufer mit viel Liebe geplant.
Der erste Lauf wurde für die sächsischen Läufer in der Landesrangliste gewertet.
 
Die Ergebnisse im Überblick:
  4. Platz (D18): Felicitas Vogt
  7. Platz (D50): Petra Schröter
  6. Platz (H16): Malte Borrmann
  9. Platz (H16): Lukas Neuwinger

Dazu laden wir Euch herzlich ein:

1968 begann der Lehrer Rudolf Liebich mit einigen Schülern der heutigen Annenschule die Sportart Orientierungslauf zu betreiben. Entsprechend der Möglichkeiten der damaligen Zeit waren die Ausrüstung und auch die Karten. Aber das Ziel ist auch heute noch das gleiche - Spaß und Erfolg in der Natur suchen. Dabei von netten Gleichgesinnten umgeben. Inzwischen hat sich die Sportart weiterentwickelt. Verschiedene Streckenlängen werden gelaufen, nicht nur im Wald sondern auch in Parks und Städten. Und wer gar nicht genug bekommt läuft auch noch in der Nacht...

In Görlitz konnte die Sportart überleben, weil es zu allen Zeiten Aktive gab, die sich für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb mit einsetzten. 2011 wurde der "OL Görlitz e.V." gegründet.
Die Görlitzer OL-Tage sind jährlich Bestandteil des sächsischen Terminkalenders. In diesem Jahr werden im August wieder zwei Tage mit Campingangebot organisiert. Ein Landesranglistenlauf am Samstag in Deutsch-Paulsdorf und am Sonntag in Görlitz die SM im Sprint-OL (gewertet auch für die Deutsche Parktour) mit einer Sprint-Staffel am Nachmittag.
Zahlreiche Erfolge konnten in den 50 Jahren erreicht werden, viele Veranstaltungen wären zu erwähnen - doch dazu dann mehr in einem späteren Artikel.
 
Mit sportlichen Grüßen
Die Vereinsleitung des Orientierungslauf Görlitz e.V.

Saurier1Orientierungslauf im Saurierpark Kleinwelka

Triceratops, Pachycephalosaurus, Kentrosaurus, Cryptocleidus, Tyrannosaurus – wo bin ich hier nur hin geraten? Wer sucht den Posten am Schwanz vom gewaltigen Brachiosaurus? Das kann man nur im Saurierpark mit den Görlitzer OLern erleben. Zwischen über 200 Dinos sind die Posten aufgestellt. Aber: Die tun uns nix und laufen auch nicht mit - bis auf Bodo, das grüne Maskottchen des Parkes.

An diesem Samstag bekamen die Saurier wieder einmal von 270 OLern Besuch. Morgens begann Frau Holle alles noch in ein weißes Kleid einzustäuben. Es war eine wundervolle Stimmung. Auf 5 verschiedenen OL-Bahnen gingen die Läufer an den Start. Wer sich einmal unter den Sauriern wohl gefühlt hatte, lief gleich noch eine 2. oder 3. Strecke ab. Wir rundeten die Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Glühwein ab, sodass auch die Temperatur von 2 Grad nicht so schlimm war.Der NikOLaus OL im Saurierpark findet seit 2011 alle 2 Jahre statt und ist damit etwas Besonderes.  Sportler aus  Dresden, Bad Schandau, Leipzig, Chemnitz, Pulsnitz, Wehrsdorf, Potsdam, Zittau, Bad Düben und tschechische Gäste aus Teplice und Usti nad Labem besuchten uns im Saurierpark. Die jüngste Teilnehmerin war 6 Jahre und der ältestes 77 Jahre. Highlights waren Posten auf der großen Rutsche, dem Seilklettergarten oder einem Trampolin. Manche Läufer ließen sich schon von den Sauriern durcheinander bringen und fanden nicht alle richtigen Posten. Aber das Ziel konnte ja keiner verfehlen. Wir hatten wieder viel Spaß, diese Veranstaltung zu organisieren und bedanken uns beim Betreiber des Saurierparkes!

Die Ergebnisse nach Bahnen findet Ihr hier !

Die Bilder vom Saurierpark-OL findet Ihr in unserer Foto-Galerie.

Wenn Ihr die Laufstrecken auswerten wollt, könnt Ihr die Laufkarten hier einsehen: Bahn-JK  Bahn-K  Bahn-M1  Bahn-M2  Bahn-L

Beginn einer neuen Paarlaufserie in Görlitz

Bei Flutlicht fand am 15.11.2017 der 1.Paarlauf im sanierten “Stadion der Freundschaft“ statt. Der Europamarathonverein hatte viele Läufer der Region eingeladen. Läufer aus Niesky, Rothenburg, Reichenbach, Königshain, Kodersdorf, Hirschfelde und polnischen Vereinen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Bei 5 °C bot die neue Tartanbahn im Stadion beste Bedingungen für Jung und Alt. Der OL Görlitz war an 7 Läuferpaaren beteiligt. Das beste Ergebnis erkämpften Jörg Eppendorfer und Malte Borrmann mit 8760 Metern. Mit dieser beachtlichen Leistung konnten sie Platz fünf erreichen. Nur knapp dahinter auf Platz sieben landeten Lukas Neuwinger und Moritz Vogt mit 8570 Metern. Alle anderen erreichten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gute Ergebnisse und hatten viel Spaß bei der Nutzung des neuen Stadions, dessen Sanierung lange überfällig war…

Unsere Sponsoren

Veranstaltungen

SM Mittel-OL bei Bad Schmiedeberg
Beginn: 12.05.2018, 14:00
Ort: Bad Schmiedeberg
SM Mittel-OL

SM Mittel-OL Sachsen /Anhalt am 2.Tag Petersberg bei Halle


DM Sprint-OL bei Senftenberg
Beginn: 02.06.2018, 09:30
Ort: Senftenberg
DM / Sprint-Staffel und 2.Tag BRL bei Hohenbocka

Sprint-Staffel Senftenberg
Beginn: 02.06.2018, 14:00
Ort: Senftenberg
Sprint-Staffel
Bitte sucht euch rechtzeitig eure Lauf-Partner zusammen.


BRL bei Hohenbocka
Beginn: 03.06.2018, 09:30
Ort: östlich von Hohenbocka
BRL


weitere ...