Deutsche Meisterschaft Mittel

geschrieben von

Viele steile Höhenmeter im Harz


Am Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Mittel-Orientierungslauf statt. Die Meisterschaften
wurden mit einem abendlichen Sprint in dem kleinen Dorf von Wildemann im Nord-Harz eröffnet. Alle Starter begannen auf der Bergwiese über dem Dörfchen. Nach ein paar Posten ging es wieder runter in das im Tal gelegene Dörfchen. Von den Görlitzer Startern konnte Malte Borrmann den Sprint in seiner Altersklasse Herren bis 18 für sich entscheiden, Jörg Eppendörfer erlief sich Platz 3 in den Herren 55  und Bianca Borrmann lief auf einen ganz starken 9ten Platz in ihrer Altersklasse Damen 45.

(D12: Loreen Nowack, Platz 11; H14: Timm Dielitzsch, Platz 8, Valentin Brill, Platz 10; H35: Lars Nowack, Platz 11; H45: Sven Borrmann, Platz 14)

Samstagmittag starteten die ersten Läufer auf ihre sehr steilen und anspruchsvollen Strecken der Deutschen Meisterschaften im Mittel-Orientierungslauf. Die meisten Strecken gingen in ein sehr defizieles Gebiet, welches durchzogen von riesigen Löchern war. Hier erkämpfte sich Malte Borrmann den 4ten Platz mit einem sehr geringen Abstand von wenigen Sekunden zum Podium.
(DE: Felicitas Vogt, Platz 11; D12: Loreen Nowack, Platz 12; D14AK: Chalia Oertelt, „Platz 19“ D45: Bianca Borrmann, Platz 20; H12: Valentin Brill, Platz 8, Timm Dielitzsch, Platz 13; H40: Lars Nowack, Platz 20; H45: Sven Borrmann, Platz 18; H55: Jörg Eppendörfer, Platz 14)

Am nächsten Morgen ging es auf die Langdistanz, welche sämtliche Kräfte der Sportler abverlangte, da es eine physisch und als auch läuferisch sehr fordernde Strecke mit vielen Höhenmetern war. Das Gebiet an diesem Tag war gespickt mit ergebnisentscheidenden Routenwahlen. Mit einem ganz starken Lauf sicherte sich hier Malte Borrmann die Silbermedaille in seiner Altersklasse Herren bis 18 und in der Klasse Herren 55 gab es ebenfalls einen Erfolg zu feiern, Jörg Eppendörfer erlief sich hier den Platz 4.
(DE: Felicitas Vogt, Platz 5;D12: Loreen Nowack, Platz 12;D14AK: Chalia Oertelt, „Platz 17“; D45: Bianca Borrmann, Platz 15; H12: Timm Dielitzsch, Platz 10, Valentin Brill, Platz 14; H40: Lars Nowack, Platz 12; H45: Sven Borrmann, Platz 19)

Diese Deutschen Meisterschaften waren für viele Nachwuchssportler die ersten Deutschen Meisterschaften. Dabei haben sich alle sehr gut geschlagen in diesem Anspruchsvollen Wald, worauf jeder auf sich stolz sein kann!!!!(Loreen Nowack; Valentin Brill; Timm Dielitzsch, Chalia Oertelt).

Alles war dabei: Jugendherberge, WKZ mit Regen und Sonne und vor allem: Fachsimpeln beim Warten auf das Abendessen.